20171005_164155[895]

Bericht Sportwochenende

Bewertet unseren Crosslauf unter:
http://www.hdsports.de/laufen/volkslauf-cross-und-quer-in-oberbruegge

Das Kindersportfest mit Dreikampf, 7. KinderCross&Querlauf und der 27. Cross&Quer-Hauptlauf werden uns in bester Erinnerung bleiben und machen Lust auf die nächste Auflage am 30.06.2018.

Der große Teilnehmerzuspruch und viele Besucher haben auf und rund um den Sportplatz in Oberbrügge-Ehringhausen für spannende Wettkämpfe, tolle sportliche Leistungen und beste Stimmung gesorgt.

Beim Kindersportfest machten 76 Kinder und Jugendliche mit, im letzten Jahr waren wir mit der Anzahl von 44 teilnehmenden Kindern schon sehr zufrieden gewesen und hatten seinerzeit bereits einen Aufwärtstrend eingeleitet. Bei so vielen Kindern, Jugendlichen, und zahlreichen Fans, die als Helfer oder Betreuer wie selbstverständlich auch immer wieder mit anpackten,  herrschte ein reges, aufregendes Treiben auf und um den Sportplatz. Ein besonderer Dank gilt unserer Gundschule und der Kita St. Georg sowie deren Förderverein, die ihre Kinder zur Teilnahme am Kindersportfest, auch an den KinderCross&Querläufen motivierten und dafür trainierten.

Nach dem Kindersportfest mit dem Dreikampf in Sprint, Weitsprung und Ballwurf, bei dem in den meisten Altersklassen (ab Grundschulalter) auch das deutsche Sportabzeichen erworben werden konnte, gab´s zur Auflockerung Zumba mit unserer Jeany.

Viele Kinder machten natürlich nicht nur beim Dreikampf sondern auch beim anschließenden 7. KinderCross&Quer mit, in diesem Jahr insgesamt 62 Kinder über 4 verschiedene Streckenlängen. In 2016 waren es noch 43 Kinder gewesen, eine Zahl, die uns vor einem Jahr bereits sehr gefreut hatte. Die Kinder und Jugendlichen gaben alles. Erschöpft, aber mit ihrer individuellen Leistung sehr glücklich, ließen sie sich von ihren Fans feiern.

Zum Schluss folgten immerhin 76 Läufer, walker und nordic walker dem Ruf des langen Kanten, wie es im Vorbericht des Allgemeinen Anzeigers über den 9,3 km Hauptlauf hieß. Auch hier waren mehr Teilnehmer am Start als im letzten Jahr. Die Zahl kletterte von 56 im Jahre 2016 auf 76 in diesem Jahr. Damit entspricht die Teilnehmerzahl des Hauptlaufes in diesem Jahr der höchsten Teilnehmerzahl seit dem Jahre 2006. Der deutliche Aufwärtstrend führte auch zu einem sehr spannenden Wettkampf mit herausragenden Zeiten.  Gesamtsieger bei den Männern wurde der Topläufer der LG Lüdenscheid, Florian Kalb in einer selten gelaufenen 33er Zeit. Dahinter folgte Vorjahressieger Andreas Joswig von den Schwelmer Jungs vor Philipp Mundiger aus dem U18-Team der LG Lüdenscheid, der als 16jähriger eine tolle 34er Zeit hinlegte, seinen dritten Platz aus dem Vorjahr bestätigen konnte und den besten Oberbrügger, Andres Burges, gleichfalls mit einer 34er Zeit, auf den 4. Gesamtplatz distanzierte. Bei den Frauen siegte mit einer tollen Zeit unter 40 min wiederum Vorjahressiegerin Nina Rouge vom RC Lüdenscheid. Beste Oberbrüggerin hier Inna Diener, die für Alisa Rüdiger einsprang, die mit zu großem Trainingsrückstand bereits im Vorfeld traurig  absagen musste, sich aber nicht nehmen ließ, ihre Ausdauerwerte beim Helferdienst an der Kuchentheke und in der Grillbude zu zeigen.

(beide Fotos vom Lauf: A. Meyrich)

Sehr erfreulich ist die Symphatie der Läufer und Läuferinnen aber auch der Zuschauer für die neuen Teamwertungen, die Teamspirit und zusätzliche Spannung mit sich bringen. Den Domschatzpokal als Wanderpokal erhielten die teilnehmerstärksten Teams der KinderCross&Querläufe und des Hauptlaufes. Beide Wertungen gingen erfreulicherweise an den TuS Oberbrügge. Beim Urwegpokal, den beim Hauptlauf das Dreierteam (davon mindestens eine Frau/ein Mädchen) mit der besten Gesamtzeit erhielt, waren bei der Premiere immerhin bereits 7 Teams am Start. Ganz knapp gewann das U18-Nachwuchsteam der LG Lüdenscheid mit Philipp Mundiger (Gesamtdritter), Felix Seyfried (Gesamtfünfter mit einer 35er Zeit und zweitbester Oberbrügger hinter Andres Burges) sowie die 10. der diesjährigen deutschen Crosslaufmeisterschaften, Johanna Krüger, die als 11. mit einer starken 41er Zeit den Teamerfolg sicherstellte. Hervorragender Zweiter wurde das Team Alexandros mit Andreas Joswig von den Schwelmer Jungs sowie Stefan und Christine Rouge vom RC Lüdenscheid. Aber auch die anderen 5 Teams holten im Rahmen ihres individuellen Leistungsvermögens alles auch sich heraus, lieferten alles ab, was an diesem Tag drin war und zeigten, dass Sport im Team und geteilte Freude auch in der Individualsportart Crosslauf eine Bereicherung sein können.

Dass die jungen Lüdenscheider den Urwegpokal gewannen, mag auch daran gelegen haben, dass sie sich auf der Pasta-Party am Vorabend des Cross&Quer Kohlenhydrate anfutterten und sie bei Pasta e Stories und mancher amüsanten, manchmal auch interessanten Geschichte aus dem Sport oder aus dem Dorf lauschten und sich vom Ruf des langen Kanten inspirieren ließen.

Vielen Dank an Uwe Grode und Jörg Modell für die Fotos!

 

 

18121503_448589298808013_1400711827483833519_o

Kennenlernlauf Cross&Quer am 29.04.2017

Kennenlernlauf am 29.04.2017 in Oberbrügge
Der „Cross und Quer in Oberbrügge“ ist eine Laufveranstaltung, die seit 1991 jährlich vom TuS Oberbrügge ausgerichtet wird. In diesem Jahr ist Start am 24. Juni um 18.00 Uhr. Wie immer geht es vom der Sportanlage am Bürgerhaus in Oberbrügge aus auf eine 9 km-Strecke durch die wunderschönen heimischen Wälder. Wer zum Beginn der Frühlingslaufsaison die Strecke kennen lernen möchte, hat nun Gelegenheit dazu. Der TuS Oberbrügge bietet Laufinteressierten die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen in lockerem Tempo den „Cross und Quer“ kennen zu lernen. Die Teilnahme ist kostenlos!

Treffpunkt zu diesem Kennenlernlauf ist am Samstag, den 29.04.2017 um 11.00 Uhr am Bürgerhaus in Oberbrügge.

Nikolausfeier2016

Nikolausfeier 2016 – Eine schöne Feier!

47 Kinder mit ihren Eltern und/oder Großeltern sind zu der Nikolausfeier gekommen. Aufgebaut wurde je ein Parcour für die kleinen und die größeren Kindern zum Klettern, Schwingen, Balancieren, Rutschen. Nikolaus und Knecht Ruprecht schauten sich zunächst bei den einzelnen Stationen um und wurden von den Kindern begrüßt. Die Kinder zeigten das, was sie in den Übungsstunden gelernt hatten. Sie hatten sehr viel Spaß dabei. Anschließend wurden Weihnachtslieder gemeinsam gesungen begleitet von der Gitarre vom Knecht Ruprecht – alle Kinder bekamen vom Nikolaus eine reichlich gefüllte Tüte.

 

DSCF3880

Kooperation mit Grundschule Oberbrügge

Der TuS und die Grundschule haben ihre Zusammenarbeit intensivert. Der Tus hilft mit, die Betreuung der Grundschulkinder, die über Mittag in der Schule bleiben können (sog. Über-Mittag-Betreuung oder Betreuung 13+), sicherzustellen. Um die Über-Mittag-Betreuung in der Grundschule anbieten und hierdurch für Eltern und ihre Kinder noch attraktiver zu werden, hat sich auch der TuS eingebracht. Die Über-Mittag-Betreuung läuft von Montags-Freitags jeweils in der Zeit von 13.00-16.00 Uhr. An 2 Tagen bietet der TuS die sportliche Betreuung der Kinder für jeweils eine Stunde an. Silva Hamel hat ihre Leichtathletik-Gruppe zeitlich um eine Stunde vorgezogen, so dass sie jetzt für für die Grundschulkinder und auch alle anderen interessierten Kinder Dienstags von 15.00-16.00 Uhr als Trainerin zur Verfügung steht. Donnerstags hat Lehrerin Sandra Schäfer, zugleich TuS-Mitglied, die sportliche Betreuung der Grundschulkinder übernommen, gleichfalls in der Zeit von 15.00-16.00 Uhr.

Die Kinder können sich so nach einem anstrengenden und erfolgreichen Lerntag beim Sport austoben oder einfach nur mit ihren Freunden auf sportliche Weise spielen. Das stärkt die Fitness der Kinder und macht auch noch viel Spaß. Die Grundschule und der TuS haben beide etwas davon. Die Schule sichert so ihr zusätzliches Betreuungs- bzw. Schulangebot und wir können Kinder für den Sport und den Verein begeistern.